Cape Epic 2018

Liebe(r) Interessent(in), 

wir sind Patrick und Cornelius und möchten uns herzlich dafür bedanken, dass du dir Zeit nimmst den Verein Wirfueryannic e.V. und unser Projekt Cape Epic 2018 #letsbeatdepression kennenzulernen.

Wir bieten Unternehmen, die sich sozial engagieren möchten, die Möglichkeit in unsere Kommunikation eingebunden zu werden und schaffen „Content“ mit Mehrwert für dein Unternehmen und die Menschen in deinem Unternehmen. Deine steuerlich absetzbare Spende ermöglicht uns beim internationalen Sportevent „Cape Epic“ ein Zeichen gegen das Stigma der Volkskrankheit Depression zu setzen und Offenheit im Umgang mit psychischen Erkrankung zu fördern.

Das Event Cape Epic

Das Cape Epic wurde einst von Bart Brentjens (Olympiasieger im Mountainbiken 1996) als „die Tour de France des Mountainbiken“ bezeichnet. 8 Etappen, 700km Distanz, 15400 Höhenmeter, 670 Teams - das ist das Cape Epic in Zahlen. Das internationale Sportevent zieht Top-Fahrer und Amateuere aus der ganzen Welt an. Jeden Tag wird eine Etappe in 2er-Teams gefahren. Zur Ermittlung der Sieger werden zum Ende des Rennens die Zeiten aller Etappen zusammengerechnet. Der Streckenverlauf ändert sich jedes Jahr, aber das Ziel ist immer im Weinanbaugebiet am Westkap.

Lerne uns kennen!

mkd-team-image
Patrick
Fahrertyp: Hipster 😎

Das Cape Epic bedeutet für Patrick eine Reise in das Unbekannte. Noch nie bestritt er ein Mountainbike Rennen aber er selbst sagt über diese Herausforderung: ``Ich weiß nicht ob meine Beine bereit sind aber mein Herz wartet bereits im Ziel.`` 2013 hängte der ``Radsport-Romantiker`` seine aktive Ruderkarriere mit Erfolgen bei nationalen und internationalen Meisterschaften an den Nagel. Seitdem radelt Patrick vor allem für die Pausen mit Kaffee, Kuchen & kalter Cola. ``Ich freue mich vor allem auf das Naturerlebnis in Südafrika und hoffe den Zuschauern zeigen zu können, dass Sport mehr als Platzierungen und Performance ist. Patricks Renntaktik? Genieße jeden Tag!

mkd-team-image
Cornelius
Fahrertyp: Allrounder 🤘

Das Cape Epic bedeutet für Cornelius ``back-to-the-roots``. Vor 15 Jahren bestritt er sein erstes Radrennen mit dem Mountainbike. Nach einigen Jahren im Württembergischen Landeskader für Straßen- und Bahnradrennsport, entschied er sich aus dem Leistungssport zurückzuziehen. Als Cornelius zum Studium in das Radsportmekka Freiburg zog, flammte jedoch seine alte Leidenschaft wieder auf, sodass er in unregelmäßigen Abständen wieder an Radrennen teilnimmt. Mit seinen 80 kg Kampfgewicht sind mittlerweile vor allem Abfahrten sein Terrain. Er freut sich daher, dass es beim Cape Epic neben 13500 Höhenmetern bergauf ähnlich viele Höhenmeter Downhill geben wird. Seine Renntaktik für das Cape Epic: Nino Schurter schon am Frühstücksbuffet überholen.

Aktivierung deines Sponsorings bei Wirfueryannic e.V.

Image & Reichweite

Wir haben Platz für dein Firmenlogo auf unseren Trikots und unseren Kommunikationskanälen. Sei es in Blogbeiträgen auf unserer Webseite oder in Social Media Posts. Wir bieten dir die Möglichkeit, Hand in Hand mit uns etwas zu bewegen. #letsbeatdepression

Vorträge

Wir kommen zu dir ins Unternehmen für Vortäge, Workshops oder Teambuilding-Maßnahmen. Leiste mit uns einen Beitrag zur Aufklärung über Depression und psychische Erkrankungen. Wir arbeiten präventiv und möchten Hilfe aufzeigen.

Content Marketing

Wir liefern Bilder, Videos und Berichte rund um unsere Arbeit und Erlebnisse, die Menschen bewegen. Binde deine Kunden und Mitarbeiter durch Inhalte mit hoher emotionaler Identifikation.

Wie kannst du uns als Sponsor unterstützen?

Das Cape Epic ist das mediale Highlight im Mountainbiken und genießt weltweite Aufmerksamkeit. Natürlich ist unsere Reise nach Südafrika mit Kosten verbunden. Werde Sponsor und unterstütze uns finanziell:
  • Meldegebühr Cape Epic: 5000€
  • Flüge: 2000€
Neben finazieller Unterstützung sind auch Sachspenden möglich. Was unser Team benötigt:
  • Mountainbikes, die für das Cape Epic geeignet sind
  • Helme
  • Schuhe
  • Radtaschen
  • Zubehör, wie Mäntel, Schläuche, Verschleißartikel (wie Fahrradketten), usw.
  • Sporternährung
  • Bekleidung
  • Fahrradcomputer
  • Es fehlt was? Mach uns einen Vorschlag, wie du unser Team unterstützen kannst.

Noch Fragen? Unser Ansprechpartner Patrick (patrick@wirfueryannic.de) hilft dir gerne weiter und beantwortet alle Fragen bzgl einer möglichen Sponsoring Aktivierung.

Werde Unterstützer und übernimm gemeinsam mit uns Verantwortung. Wir setzen beim Cape Epic 2018 ein Zeichen gegen die Volkskrankheit Depression.